Herr H. war da

Herr H. war da … und brachte tatsächlich Schnee mit!

Neue Deutsche Kindermusik in der Grundschule Hilsbach-Weiler

Bereits zum zweiten Mal gastierte herrH, der aus Funk und Fernsehen bekannte und sympathische junge Musiker mit der großen Brille und dem verschmitzten Lächeln, an unserer Schule und gab ein ganz besonderes Winter-Mitmach-Konzert.

Schon Wochen im Voraus fieberten die Schülerinnen und Schüler diesem Ereignis entgegen, hatten sie doch das letzte Konzert von herrH an unserer Schule noch in bester Erinnerung. Die aktuellen Hits des Künstlers, der schon als 3-jähriger im Studio stand, hörte man die Kinder schon Tage vor dem dem Event auf den Fluren unserer Schule vor sich hinsingen. Am 14. Dezember war es dann endlich soweit. Im Vorprogramm heizte zunächst die Schulband „Rock ‘n School“ die Stimmung in der Aula an und brachte den Saal zum Beben. Unter frenetischem Beifall betrat schließlich herrH die Bühne. In der folgenden Stunde bewies herrH einmal mehr, dass er einer  der vielversprechendsten Nachwuchskünstler Deutschlands ist. Mit zeitgemäßer und kindgerechter Musik für Jung und Alt, die erfrischend anders klingt und von der man nie genug haben kann, machte er das, was er am liebsten tut: Herzen von Kindern und Erwachsenen zum Hüpfen bringen und Ihre Augen zum Strahlen! Genau das zeigte herrH auf der Bühne: authentisch, energiegeladen und mitreißend. So mitreißend, dass es wirklich keinen auf den Plätzen hielt und alle mitsangen und mittanzten. Und was durfte bei einem Winter-Mitmach-Konzert auf keinen Fall fehlen? Richtig – der Schnee! Auch dafür hatte herrH gesorgt. Mithilfe einer Kunstschneekanone zauberte er den nötigen Winterflair in die Aula und ließ Kinderherzen höher schlagen.

Mit Hits wie “Kekse” oder “Emma, die Ente, die ewig verpennte” zog er die Kinder ganz in seinen Bann.  Auch wenn er mal ruhigere Töne anschlug wie bei „Heut Nacht hat´s geschneit“ wurde es keinem langweilig, so dass die Kinder am Ende des Programms begeistert eine Zugabe forderten, bevor herrH die Bühne verlassen durfte.

Ein ganz großes Dankeschön gilt der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Lang, die nun schon zum zweiten Mal dieses tolle Ereignis, das für die Kinder wie ein Weihnachtsgeschenk war, organisierte.